Innere Landkarten

Wir bewegen uns gemäß dem inneren Bild, das wir von uns haben.

Sind die inneren Landkarten, die wir uns von der Welt gezeichnet haben, ungenau und fehlerhaft und voller weißer Flecken, fallen uns Bewegungen, die uns eigentlich leicht fallen sollten, unnötig schwer.

In dem Maße, wie unsere inneren Landkarten sich der Wirklichkeit annähern und sie so abbilden, wie sie ist, fällt uns Bewegung leichter.

Wissen Sie zum Beispiel, wo genau sich Ihr Hals-Kopf-Gelenk befindet, wo genau, auf welcher Höhe Ihr Schädel auf Ihrer Wirbelsäule aufliegt?

(Das Gelenk zwischen Atlas und Hinterhaupt ist ein wichtiges Gelenk, das das Bewegungsverhalten des gesamten Körpers bestimmt.)

Es liegt auf Höhe Ihrer Nasenspitze, zwischen Ihren Ohren. Nicht etwa tiefer und sehr zentral.

Darüber der Schädel, darunter die Wirbelsäule, in ihrer ganzen Länge.

Lassen Sie dieses Gelenk immer wieder einmal frei, bevor die nächste Bewegung beginnt.

Einfach frei lassen, ohne etwas Besonderes zu tun.

Verwandte Themen

Bookmark and Share

Vorherige:

Nächste: