Ohne etwas zu tun

Der Satz »Ich habe ein Problem« zieht beinahe unweigerlich und reflexhaft die Frage nach sich: Was kann ich tun, um dieses Problem zu lösen?

Oder, anders betont: Was kann ich tun, um dieses Problem zu lösen?

Der Ansatz der Alexander-Technik ist ein anderer.

»Ich habe ein Problem« bedeutet immer auch: Ich tue etwas, das dieses Problem hervorruft und erhält.

Was also, so die manchen überraschende Frage, gilt es zu lassen?

Denken Sie einmal an eines Ihrer Probleme (ich hoffe, Sie haben sich noch einige Ihrer Probleme bewahrt) und fragen Sie sich, was Sie tun, um genau dieses Problem zu erhalten.

Und was könnten Sie einfach lassen?

Ohne etwas zu tun.

Verwandte Themen

Bookmark and Share

Vorherige:

Nächste: