Aufräumen verboten!

Was ist der Unterschied zwischen Aufräumen und Ordnung schaffen?

Stellen Sie sich vor, alle Ihre Sachen (in Wohnung, Keller oder Büro) lägen auf einem einzigen großen Haufen in einer Ecke des Zimmers.

Chaos (griech. Unordnung), ganz offensichtlich.

Nehmen Sie nun bitte jedes einzelne Teil in die Hand, entscheiden Sie, ob es schön und/oder nützlich genug ist, um es zu behalten, und (wenn ja) bestimmen Sie einen Ort, an dem dieses Teil seinen Platz finden soll.

Legen Sie es dann in die andere Ecke des Zimmers.

Ein Teil nach dem anderen, bis alles auf einem neuen großen Haufen liegt.

Das nennt man Ordnung schaffen.

Kosmos (griech. Ordnung, Schönheit), nicht ganz so offensichtlich.

Die einzelnen Teile dorthin zu legen, wo sie letztlich ihren Platz haben, ist dann der leichtere Teil der Übung.

(Wenn Sie zu dieser Arbeit keine Lust haben, engagieren Sie jemanden, der das für Sie tut. Sie müssen dann nur bei jedem einzelnen Teil ansagen, wo es hingehört.)

Aufräumen ist etwas anderes und ohne zugrundeliegende Ordnung blanker Unsinn.

Auch zu diesem Thema, immer gern: → Telefoncoaching

Verwandte Themen

Bookmark and Share

Vorherige:

Nächste: