F.-M.-Alexander-Technik

You translate everything, whether physical, mental or spiritual, into muscular tension.
F. M. Alexander

Gelassener leben und handeln
Die Alexander-Technik hilft Ihnen, sich Ihres (Körper-)Gebrauchs bewusster zu werden und unliebsame oder einschränkende Gewohnheiten abzulegen.

  • entwickelt von Frederick Matthias Alexander
    (* 1869 in Tasmanien † 1955 in London)
  • weltweit gelehrt an vielen Hochschulen für Musik, Schauspiel und Tanz
  • eine der ältesten »Mind-Body Arts« der westlichen Welt


Terminland.de - Termin jetzt online buchen

Wer von der Alexander -Technik profitiert

  • Menschen, die professionell oder hochintensiv mit ihrem Körper arbeiten, wie Musiker, Schauspieler, Tänzer, Sportler
  • Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen und dabei sehr auf einen guten Körpergebrauch und eine gut funktionierende Stimme angewiesen sind, wie Führungskräfte, Politiker, Lehrer, Sprecher
  • Menschen, die unter Stress und Anspannung stehen und die mit den körperlichen und seelischen Belastungen, die ihr Beruf mit sich bringt, besser umgehen möchten
  • Menschen, die schon vieles versucht haben und immer noch und vielleicht schon allzu lange unter Rückenschmerzen leiden
  • Schwangere, die sich auf eine leichtere Geburt vorbereiten möchten
  • jeder, der sich persönlich weiterentwickeln möchte

Klicken Sie hier: Stimmen zur Alexander-Technik

Einzelunterricht und Seminare
Ich praktiziere die Technik seit beinahe 30 Jahren, bin Lehrer der Alexander-Technik, zertifiziert nach den Richtlinien des Alexander-Technik-Verbandes Deutschland (ATVD, vormals G.L.A.T.) und unterrichte Alexander-Technik in Einzelarbeit und Seminaren in Berlin und europaweit. Im Actors Space Berlin unterrichte ich in der Schauspielausbildung Alexander-Technik und Movement.

Warum sind Alexander-Technik-Stunden vergleichsweise günstig?
Dies liegt schlicht daran, dass die Zielgruppe Musiker, Schauspieler, Tänzer traditionell eher mittellos ist. Gehören Sie nicht zu dieser Gruppe und kommen zu mir, weil Sie zum Beispiel ganz unkreative Rückenschmerzen haben, profitieren Sie von diesem Umstand.

Preise
Eine Lesson in Alexander-Technik kostet bei mir 60 Euro, jede weitere Lesson in derselben Kalenderwoche 30 Euro, eine allzeit gültige 10er-Karte 450 Euro.


Terminland.de - Termin jetzt online buchen

Mein Blog
Mehr Informationen über die Alexander-Technik und verwandte Verfahren somatischer Erziehung finden Sie in meinem Alexander-Technik-Blog. Das Blog ist das größte Informationsportal zum Thema Alexander-Technik und verwandte Verfahren im deutschsprachigen Raum.

Ein Weg der Selbsterkenntnis
In der Titelei des Buches Körperdynamik von Michael Gelb (Verlag Ullstein, 1989) findet sich eine Definition der Alexander-Technik, die so kurz wie umfassend, so verdichtet wie leicht verständlich ist.

»Die Alexander-Technik ist ein Weg der Selbsterkenntnis und Selbstregulierung durch Aufspüren und Auflösen unbewusster stereotyper Verhaltensmuster, die das ganzheitlich-natürliche Funktionieren des psycho-physischen Organismus beeinträchtigen und schädigen. F. M. Alexander (1869-1955) machte seine bahnbrechenden Entdeckungen schon um die Jahrhundertwende. Er stellte den zwei Determinanten Vererbung und Umwelt den Gebrauch des Selbst als gleichrangigen dritten Faktor zur Seite. Der Begriff des Selbstgebrauchs bringt ein Element der freien Entscheidung ins Spiel, das den Menschen zunehmend aus unbewusster Abhängigkeit von stereotypen neuromuskulären Verspannungsmustern zu lösen vermag, wodurch die in diesen Mustern gebundene Energie zu kreativer Verwendung freigesetzt wird. In einem subtilen Prozess taktilen und verbalen Feedbacks lernt der AT-Schüler, von den Händen des Lehrers behutsam geleitet, schädliche Verhaltensmuster zu erkennen, zu unterbinden und seinen Organismus durch bewusste innere Ausrichtung mittels mentaler Direktiven neu zu koordinieren und mit geringstmöglichem Energieaufwand optimal zu gebrauchen.«

A fine definition of the Alexander Technique. From the prelims of the German edition of Body Learning by Michael Gelb (1989).